Mitarbeitermagazin erstellen lassen –
Magazine ermöglichen eine wirksame interne Kommunikation!

> Macht Ihnen eine hohe Personalfluktuation Sorgen?
> Denken Sie, dass viele Mitarbeiter nicht optimal informiert sind?
> Brauchen Sie eine stärkere emotionale Bindung der Mitarbeiter?

> Wollen Sie eine Arbeitgeber-Marke sein, die Top-Kräfte anlockt?

Gute Kommunikation mit Ihren Mitarbeitern ist der Schlüssel!

Gut informierte Mitarbeiter fühlen sich ernst genommen und wertgeschätzt. Dadurch sind sie loyaler, stärker emotional involviert und letztendlich auch produktiver. Mitarbeitermagazine, Mitarbeiterzeitschriften und Mitarbeiterzeitungen bieten genau die erforderliche Mischung aus Information, Emotion und Unterhaltung. Deswegen sind sie ein häufig genutztes und bewährtes Mittel in der internen Unternehmenskommunikation: klassisch als gedrucktes Magazin, als Online-Mitarbeiterzeitung oder als Mischung aus Print und Online. Ein gedrucktes Magazin erreicht zuverlässig alle Mitarbeiter, auch diejenigen, die keinen PC-Arbeitsplatz haben. Ein Online-Magazin (z.B. im Intranet) eröffnet multimediale Möglichkeiten (z.B. Videos, Audiobeiträges oder 360°-Fotos) und kann problemlos auch weltweit eingesetzt werden. Das Kommunikationsinstrument „Mitarbeitermagazin“ ist also sehr vielseitig und kann deswegen in zahlreichen und unterschiedlichen Branchen erfolgreich eingesetzt werden: von der Telekommunikationsbranche über die Logistikbranche bis zur Kulturbranche.

mitarbeitermagazine-koennen-in-den-unterschiedlichen-branchen-erfolgreich-eingesetzt-werden

Die gesamte Belegschaft verlässlich zu erreichen und alle Mitarbeiter zu motivieren ist ein Erfolgsfaktor für jedes Unternehmen. Erfolgreiche interne Kommunikation findet dabei immer auf mehreren Kanälen statt: in gedruckter Form über Mitarbeitermagazine, Mitarbeiterzeitschriften oder Mitarbeiterzeitungen, über Newsletter, über eine App, über den Corporate Blog und über das Intranet.

Ein reibungsloses Zusammenspiel von Internet, Social Web und klassischen Print-Formaten steigert Wirkung und Reichweite der Maßnahmen. Alle Inhalte aus einem gedruckten Mitarbeitermagazin lassen sich auch problemlos im Intranet und in Newslettern nutzen. Die Produktionskosten für Interviews, Reportagen, Bilderserien und Artikel fallen also nur einmal an. Andersherum funktioniert es nicht. Die tagesaktuelle oder wöchentliche Bespielung des Kanals „Intranet“ ist noch kein Mitarbeitermagazin. Ein Magazin hat andere Stärken, denn darin können Themen und Geschichten aufgegriffen werden, die auch über die Unternehmenswelt hinaus Relevanz haben – und deswegen viele Mitarbeiter bewegen und interessieren. Mögliche Themen sind: Eltern im Unternehmen, Work-Life-Balance, Gesundheit, Vorgesetzte und der Umgang mit Ihnen, Human Resources, Globalisierung und viele mehr. In jeder Magazin-Ausgabe kann beispielsweise ein Thema umfassend behandelt werden. Und zwar ein Thema, dass jedes Unternehmen und jeden Menschen betrifft!

 

Mitarbeitermagazine stärken Image und Außenwirkung eines Unternehmens

Ein Mitarbeitermagazin verbessert nicht nur die interne Kommunikation, sondern ist auch ein wertvolles Mittel im Employer Branding. Es trägt wesentlich zum Aufbau einer starken Arbeitgeber-Marke bei. Mitarbeitermagazine helfen nämlich dabei Mitarbeiter langfristig zu binden und zufriedener zu machen. Dadurch sind die Mitarbeiter weniger wechselwillig und es sinken beispielsweise die Kosten der Personalbeschaffung. Gleichzeitig verbessert die gute interne Kommunikation auch den Stellenwert eines Unternehmens im Arbeitsmarkt. Ein Mitarbeitermagazin trägt also dazu bei, dass aus einem Arbeitgeber unter vielen ein begehrte Arbeitgebermarke wird, die sich Fachkräfte und Talente aussuchen kann. Ein optisch gut gemachtes und lesenswertes Mitarbeitermagazin ist zudem repräsentativ und förderlich für das Unternehmensimage. Einen sehr praktischen Nutzen hat ein Mitarbeitermagazin im Wissensmanagement, denn Informationen aus Mitarbeiterschulungen und unternehmensinternen Fortbildungen lassen sich dort strukturiert ablegen. Insbesondere ein Online-Mitarbeitermagazin kann hier wie eine unternehmensinterne Version von Wikipedia funktionieren und Mitarbeitern den Zugriff auf wesentliche Informationen spürbar erleichtern.

kundenmagazine-sind-im-einzelhandel-und-onlinehandel-besonders-effektiv

 

Ein Mitarbeitermagazin hilft beim erfolgreichen Change Management

Ein Mitarbeitermagazin löst darüber hinaus handfeste und bisweilen sehr drängende Probleme. Wie kommuniziert man mit der Belegschaft während Veränderungsprozesse (z.B. Outsourcing, Standortverlagerung, Neuausrichtung) im Gange sind? Wie hält man auch in unternehmerisch turbulenten Zeiten die Moral und den Zusammenhalt innerhalb der Belegschaft aufrecht? Welche Möglichkeiten gibt es, einschneidende Veränderungen (z.B. betriebsbedinge Kündigungen, Unternehmensübernahmen, Standortschließungen) besser und von langer Hand vorzubereiten? In unternehmerisch bewegten Zeiten ist ein Mitarbeitermagazin ein wichtiges Instrument der Kommunikation im Unternehmen. Es unterstützt das Management beispielsweise beim erfolgreichen Change Management. Schwierige Themen können angesprochen und das Feedback und die aktive Mitgestaltung der Mitarbeiter kann eingefordert werden. Auf diese Weise werden die Hintergründe von weitreichenden Entscheidungen transparenter und die Mitarbeiter werden frühzeitig eingebunden und vorbereitet.
 

Was zeichnet ein gutes Konzept für ein Mitarbeitermagazin aus?

Die größten Feinde eines erfolgreichen Mitarbeitermagazins sind Langeweile und Irrelevanz: Ein Mitarbeitermagazin, egal ob Online-Magazin oder gedrucktes Magazin, muss also relevant und unterhaltsam sein. Für Abwechslung im Magazin sorgen beispielsweise:

  • Spannende Einblicke in andere Abteilungen und Standorte des Unternehmens
  • Geschichten aus dem Leben von Mitarbeitern
  • Berichte zu sozialem Engagement von Unternehmen und Mitarbeitern
  • Reportagen zu internen und externen Events (z.B. Firmenlauf, Mitarbeiterversammlung, Messestand, Stadionbesuch)
  • Unterhaltsame Informationen und Geschichten zu Produkten, Services und zum Unternehmen selbst
  • Beiträge, die den unmittelbaren Zusammenhang zwischen dem Unternehmen, den Mitarbeitern und den Kunden aufzeigen und unterhaltsam aufbereiten

berichte-zu-firmenevents-lohnen-immer-eine-berichterstattung-in-mitarbeiterzeitungen

 

Mit welchen Inhalten können Mitarbeitermagazine bei der Zielgruppe punkten?

Magazine, Zeitungen und Zeitschriften müssen also Inhalte bieten, die für die Mitarbeiter relevant sind. Ein Magazin muss so gestaltet sein, dass es nicht nur kurz durchgeblättert oder es gar gleich weggeworfen wird. Die zwei wichtigsten Aspekte sind dabei: Informationen und Unterhaltung. Erst die richtige Mischung aus Inhalten und Kreativität sorgt allerdings für die gewünschte Leselust. Mit folgenden Eigenschaften begeistert ein Mitarbeitermagazin Ihre Belegschaft:

  • Eine konsistente Unternehmenswelt aus Mitarbeitern, Unternehmenskultur, Produkten und Kunden wird kommunziert
  • Mitarbeiter werden zum Mitmachen und Kommunizieren ermuntert, dadurch fühlen sich Mitarbeiter wertgeschätzt und engagieren sich stärker für Ihr Unternehmen – nach innen und nach außen
  • Die Produkte und Services Ihres Unternehmens und die Unternehmensphilosophie werden in einem größeren Gesamtzusammenhang aus Trends und Themen gestellt
  • Diese Trends und Themen sind relevant und werden für die Mitarbeiter spannend und unterhaltsam aufbereitet
  • Die optische Gestaltung und das Layout sind modern
  • Die Texte sind von Profis (z.B. Journalist, Werbetexter) aufbereitet
  • Fotos, Bilder und Grafiken sind professionell, modern und einzigartig

 

Erstberatung: Wann und wie soll das Mitarbeitermagazin umgesetzt werden?

Kundenmagazine werden in aller Regel von externen Experten geplant, konzipiert und produziert. Dies ist auch gut so, denn ein frischer Blick auf Ihr Unternehmen, Ihre Marken und Ihre Produkten sorgt für ein gleichermaßen erfrischendes Magazin-Erlebnis. Noch deutlich sensibler sind unternehmensinterne Themen und die Mitarbeiterkommunikation. Die Produktion eines Magazins für die Mitarbeiter ist also Vertrauenssache. Deswegen geht es bei einer Kontaktaufnahme zum Thema „Mitarbeitermagazin“ im ersten Schritt darum Ihren Bedarf zu ermitteln und gemeinsam nach der passenden Lösung zu suchen. Wenn sich im Erstgespräch heraustellt, dass ein Mitarbeitermagazin Ihr Unternehmen nicht weiterbringt, werden die Experten Ihnen das auch genau so sagen. Auch falls eine angedachte Strategie (z.B. gedrucktes Mitarbeitermagazin) nicht optimal ist oder ein Kanal (z.B. Intranet) nicht sinnvoll ist, bekommen Sie eine ehrliche Einschätzung. Wichtige Fragen im Erstgespräch sind beispielsweise:

  1. Ist ein Mitarbeitermagazin zum aktuellen Zeitpunkt das richtige Mittel?
  2. Welche Inhalte und Botschaften wollen Sie als Unternehmen vermitteln – nach innen und nach außen?
  3. Ist ein gedrucktes Magazin und/oder Online-Magazin die passende Lösung?
  4. Soll unternehmensintern eine Redaktion aufgebaut und geschult werden, die später das Mitarbeitermagazin in Eigenregie selbst erstellt?
  5. Soll die Produktion von Texten, Bildern, Videos und Grafiken extern erfolgen, während die inhaltliche Steuerung intern bleibt, zum Beispiel bei Ihrer Presseabteilung?
  6. Oder soll das Mitarbeitermagazin weitgehend extern produziert werden und nur die inhaltliche Endkontrolle (z.B. bzgl. vertraulicher Informationen, Verlautbarungen, Change-Management-Themen) erfolgt bei Ihnen im Hause?

In allen Szenarien versteht sich höchste Diskretion von selbst. Um Ihre internen Strategien und Daten optimal zu schützen, werden vorab entsprechende Vertraulichkeitsvereinbarungen (NDAs) unterzeichnet.

Ein Mitarbeitermagazin ist ein großes Projekt. Es gibt viel zu beachten, damit dieses wirksame Mittel für die interne Kommunikation auch optimal funktioniert. Auch hier hilft der externe Blick von erfahrenen Experten. Wenn Sie ein Mitarbeitermagazin erstellen lassen, sparen Sie selbst Aufwand und Zeit. Es ist übrigens nicht erforderlich, ein Mitarbeitermagazin bei einer großen Agentur in Auftrag zu geben. Ein flexibles Experten-Netzwerk wie adtracktive ist genauso gut geeignet und ist dazu günstiger, denn die Kosten für Fahrzeugflotten, Bürokomplexe und festangestellte Mitarbeiter entfallen. Für jedes Mitarbeitermagazin-Projekt wird ein passendes Team individuell für Ihr Unternehmen zusammengestellt.

 

Mitarbeitermagazin / Mitarbeiterzeitschrift / Mitarbeiterzeitung – Inklusivleistungen:

  • Bedarfsermittlung im Unternehmen: Welche Prozesse und Veränderungen sollen thematisiert werden?
  • Etablierung eines Kanals / einer Schnittstelle zum Austausch zwischen Unternehmen und Mitarbeiter: Welche Themen und Trends bewegen Ihre Mitarbeiter konkret?
  • Logistische Planung der Mitarbeitereinbindung: Welche Mitarbeiter sollen in den kommenden Magazin-Ausgaben im Mittelpunkt stehen?
  • Konzeption des Magazins: Welches Format (Online, Print), welche Auflage, welche Frequenz (z.B. monatlich, quartalsweise) ist empfehlenswert?
  • Zusammenstellung des Teams: Welche Autoren, welche Grafiker, welche Texter setzen Ihr Mitarbeitermagazin für Sie professionell um?
  • Umsetzung des Magazins: Das perfekte Zusammenspiel von Inhalt, Layout und Haptik macht den Unterschied zwischen einem schlechten und guten Mitarbeitermagazin
  • Print-Magazine: Sie erreichen alle Mitarbeiter und werden deutlich intensiver gelesen. Dadurch werden die Botschaften des Unternehmens besser aufgenommen und verstanden.
  • Online-Magazine: Sie ermöglichen auch Multimedia (Filme, 3D-Fotos) und sind weltweit abrufbar.
  • Mag-Check: Analyse bestehender Mitarbeitermagazine und Vorschläge für Optimierung und/oder Relaunch
  • Relaunch bestehender Mitarbeitermagazine, Mitarbeiterzeitschriften und Mitarbeiterzeitungen
  • Zwei Korrekturschleifen inklusive
  • Werbelektorat im Vier-Augen-Prinzip
  • Übernahme des Druckmanagements: Beratung zur Druckaufbereitung, Auswahl und Steuerung der Druckerei (Auftragserteilung und Freigabe der druckfertigen Daten erfolgt durch Ihr Unternehmen)
  • Detaillierte Dokumentation der Ergebnisse (Reichweite, Leserakzeptanz und Außenwirkung)

 

Die Experten für Mitarbeitermagazine, Mitarbeiterzeitschriften und Mitarbeitermagazine: