+ adtracktive

Mit Filmen Ziel-
gruppen bewegen

Lars Drawert –
DOP & Film Consultant
(TV, Online / Multimedia)

Dipl. Film und Medien (Kamera), Staatlich geprüfter Gestaltungstechnischer Assistent (Medien/Kommunikation)

To Dos:

Beratung zur effizienten und zielgerichteten Verwendung von Filmen und Videos in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, technische und kreative Betreuung für Film, Video und Multimedia,, Werbe- und Imagefilme, Lehr- und Schulungsfilme, Optimierung von bestehenden Filmproduktionsabläufen (technisch und kreativ), Themenfindung, Produktionsplanung (Zeitplan, Dispo, Budget), Schnittberatung

Motto:

Mach sichtbar, was vielleicht ohne dich nie wahrgenommen worden wäre.“ (Robert Bresson)

Branchen

Rundfunk, TV & Film, Online-Video & Online-Entertainment, Einzelhandel & Großhandel, Finanzen & Versicherungen, Kommunale Versorger & Kommunale Verkehrsunternehmen, Lacke & Farben, IT / Cloud-Technologie, Tourismus & Reise, Dienstleistungen & Handwerk

Spezialgebiete

Kameramann und Operator (u.a. Steadicams, Drohnen, Kamerakräne), Produktionen in Lateinamerika (u.a. Brasilien), Augmented Reality und Virtual Reality, YouTube-, Facebook und Instagram-Videos, Corporate Documentaries, Doku-Soaps für TV und Internet

Filme – die einflussreichste Kunstform der Welt

Filme sind heute die mit Abstand einflussreichste Kunstform der WeltDeswegen sind sie auch für die erfolgreiche Vermarktung von Unternehmen, Marken und Produkten ein einflussreiches Mittel. Der Medienkonsum der Zielgruppen hat sich allerdings verändert. Sie werden immer schlechter über klassische TV-Werbung und immer besser über asymmetrische Kanäle (z.B. Internet, Soziale Medien) erreicht. Diesem Umstand müssen Unternehmensfilme (z.B. Imagefilme, Schulungsfilme, Corporate Documentaries) Rechnung tragen, inhaltlich und formal: Inhaltlich, da die Zielgruppen immer allergischer auf offensichtliche Werbung reagieren. Eindimensionale Kommunikation vom Unternehmen zur Zielgruppe ist deswegen nicht mehr das Mittel der Wahl. Formal, da die Nutzer immer selbstbewusster ihr eigenes Medienprogramm zusammenstellen: aus Online-Mediatheken, Kinobesuchen, YouTube-Kanälen von interessanten Firmen und Live-Veranstaltungen (Konzerten, Events). Wer diese Faktoren nicht berücksichtigt, sondern einfach nur einen „schönen“ Film kauft, gibt nur viel Geld aus. Es wird aber nicht die gewünschte Steigerung von Reichweite, Markenbekanntheit, Online-Sichtbarkeit, Umsatz und Gewinn erzielt.

Nur zielgruppengerecht Video- und Multimedia-Inhalte funktionieren

Die Nutzer müssen dort angesprochen und abgeholt werden, wo Sie ohnehin schon sind. Deswegen müssen alle Video- und Multimedia-Inhalte zielgruppengerecht sein, dass heißt sie müssen zu den Wünschen und Bedürfnissen der Nutzer passen. Die Wünsche und Bedürfnisse können sehr unterschiedlich sein: Online wird nach Informationen gesucht, hier funktionieren zum Beispiel Tutorial-Videos oder Schulungsfilme gut. Viele Nutzer möchten aber auch unterhalten werden und wollen nicht nur trocken aufbereite Infos. Hier kommen Webserien, Erklärfilme und Erklär-Reportagen ins Spiel. Was gefällt Ihren Kunden und Zielgruppen?

Effizient produzierte, kreative Filme Videos liefern attraktiven Return-on-investment

Nur wenn es gelingt, die Nutzer dort abzuholen, wo Sie ohnehin schon sind, kann es einer Firma gelingen, überdurchschnittliche Aufmerksamkeit zu erzielen. Dies für euch zu erreichen, sehe ich als meine wichtigste Aufgabe! Kreative Filme, Videos und Multimedia-Projekte, die effizient produziert werden liefern einen attraktiven Return-on-investment (ROI). Besonders interessieren mich dabei Virtual und Augmented Reality und ihre praktische Anwendung in Branchen wie Immobilien- und Onlinehandel: von einfachen 360°-Grad-Produktfotos bis zu komplexen interaktiven Anwendungen. Zu welchem Projekt braucht ihr Beratung?

VITA
  • Geboren 1976 in Dohna
  • 1996-1998 Ausbildung zum staatlich geprüften Gestaltungstechnischen Assistenten
  • 1998-2001 Arbeit als Kameramann und Bildjournalist für regionale TV-Sender und Kurzfilme
  • 2001-2007 Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg Ludwigsburg, Studiengang: Film und Medien, Studienfach: Kamera
  • Schwerpunkte Bildgestaltung, Filmdramaturgie, Film- und Kameratechnik und Visual Effects
  • Studienaufenthalt an der Elite-Hochschule PWSFTviT Łódź (Polish National Filmschool)
  • seit 2007 freier Kameramann, Produzent und Regisseur für Film, Werbung, Kino und Fernsehen
  • ITVA Award in Bronze 2014
  • Master Award ITB 2013 (Tourismus)
  • Silver Award ITB 2010 (Tourismus)
  • Nominierung Deutscher Wirtschaftsfilmpreis 2009
  • Filmbewertungsstelle Wiesbaden: Prädikat besonders wertvoll, 2007
  • Preis der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), Filmtage Koblenz

Ich freue mich auf den Kontakt und den Austausch!